Seitenwändeincrbann

Millimetergenaue Ausführung in Länge und Breite
Dicke: 19 oder 26 mm
Höhenraster 32:32 mm
Tiefe von 100 bis 600 mm
Höhe bis 2500 mm
Lochreihenbohrungen 3 oder 5 mm Durchmesser
Sockelleistenausfräsung kann vorgenommen werden

Fachböden

* Millimetergenaue Ausführung in Länge und Breite
* Dicke: 19 oder 26 mm
* Tiefe von 100 bis 600 mm
* Länge von 200 bis 2000 mm
* Wahlweise werden Konstruktions- und Einlegeböden angeboten.
* Böden hinter einer Türe sind 20 mm schmäler
* Wird eine Rückwand eingesetzt, wird der Boden um weitere 6 mm schmäler
* Einlegeböden sind auch aus Glas lieferbar

Türen

Es werden einflügelige (DIN links, DIN rechts angeschlagen) und zweiflügelige Türen geliefert.
Zweiflügelige Türen werden über einen Doppelfalz mittig angeschlagen.
Die Türen sind standardmäßig innenliegend angeschlagen.

Um ein verziehen der Massivholztüren zu verhindern werden ab einer gewissen Größe Gratleisten angebracht.

Ab einer Türenbreite von 550 m- 2 Gratleisten.
Ab einer Türenbreite von 1300 mm- 3 Gratleisten.
Abmessung der Gratleiste: Buche 448 x 25 x 21 mm

Die Luft bei den Türen beträgt ringsum 2 mm.
Türe liegt immer zwischen zwei Konstruktionsböden.
Rahmentüren werden wahlweise angeboten:
Querschnitt mit Vollholz-Frise 60 x 20 mm.
Holzfüllung 3mm.
Glasfüllung 3 mm.


Schubladen

* Schubladen werden in fünf Höhen und 6 Tiefen angeboten.
* Schubladenhöhen: 128, 160, 192, 224 und 256 mm.
* Schubladentiefe: 270, 300, 350, 400, 450 und 500 mm, abhängig von der Tiefe des Regals.
* Die Schubladenlänge richtet sich nach der Breite der jeweiligen Regalsektion.
* Die Luft bei den Schubladen beträgt ringsum 2 mm.
* Die Standard-Schubladen werden unterhalb eines Konstruktionsbodens montiert.
* Mehrere Schubladen können untereinander ohne Zwischenboden montiert werden.
* Die Schubladen haben einen Selbsteinzug und können einfach von den Teleskopschienen gelöst und herausgenommen werden.


Rückwand

Rückwände können optional eingesetzt werden:
Wahlweise eine Rückwand lediglich hinter den Türen.
Wahlweise eine Rückwand über die komplette Regalsektion. Rückwände werden generell eingefälzt. Befindet sich die Rückwand hinter einer Türe, so wird ausschließlich im Türenbereich gefälzt.

Sockelblende

Eine Sockelblende kann wahlweise als Staubabschluss zum Fussboden eingesetzt werden. Wahlweise können auch eine oder zwei Sockelblenden (verbesserte Stabilität) pro Regalsektion eingesetzt werden.
Das flexible Wohnsystem liefern wir in folgenden Holzarten:

Am. Kirschbaum
Rotkernbuche
Nussbaum
Robinie
Kiefer
Buche
Fichte
Ahorn
Eiche
Birke
Erle


Oberflächenbehandlung nach Wahl:

* unbehandelt
* geölt
* farblos lackiert
* farbig gebeizt
* farbig lackiert nach RAL